Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. 
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

PLANUNG

Die Planung ist das A und O einer überzeugenden Videoüberwachung.

Wozu eine Videoüberwachung?

Als erstes muss darüber gesprochen werden, das eine Videoüberwachung nicht wie von vielen gemeint eine Überwachung der Mitarbeiter oder Familienmitglieder darstellt.
Mit einer Videoüberwachung soll das Hab und Gut eines Objektes abgesichert werden, egal ob ein Betriebliches oder Privates Objekt.

Zum Beispiel kann eine Videoüberwachung Inventurzahlen nicht berichtigen, jedoch hilft es dem Verantwortlichen die Differenzen Optisch festzuhalten.
Das heißt – Warum entstehen die Inventurdifferezen?
Habe ich einen Dieb im Geschäft? Vielleicht ist es sogar ein Mitarbeiter? Oder ist es ein Beteiligter der seine Pflichten vernachlässigt und absichtlich irgendwo eine Tür offenstehen lässt?

Dies kann alles mit der Videoüberwachung festgehalten und bei Bedarf an die Polizei weitergegeben werden.
Dazu gehört nur die richtige Planung! Was bringt es eine Gartentür zu überwachen wenn der vermeintliche Schädiger an der Hintertür steht?
Das richtige festlegen von „Brennpunkten“ steht hier an erster Stelle.

Hierbei können wir Ihnen mit unserer Jahrelangen Erfahrung behilflich sein.

 

Welche Technik?

Bei vielen Betrieben und Privatleuten steht natürlich der Geldbeutel an erster Stelle, jedoch wird meist vergessen welche Technik die richtige für das zu Überwachende Objekt ist.

Wenn eine Hallenzufahrt oder Garageneinfahrt überwacht werden soll, muss die Technik dafür ausgelegt sein.
Hierbei nutzt es nicht eine Analoge Kamera ohne Zoom-Funktion mit Starren Objektiv zu nutzen, die gerade einmal einen Bruchteil der Zufahrt im Blick hat.
Es wäre auch nicht richtig einen Kostspieligen Bewegbaren PTZ Dome zu benutzen der „über das Ziel hinausschießt“.

Egal ob bei IP- oder Analog-System, es müssen immer Kabel an die entsprechende Position der Kamera gezogen werden, auch bei Wireless (Schnurlosen) Lösungen.
Denn Strom wird immer benötigt ;)
Es gibt zwar diverse Hersteller die Kameras mit Akkus ausrüsten, diese sollten aber nur genutzt werden wenn die Positionen einfach zu erreichen sind.
Oder wollen Sie auf eine 4 Meter hohe Leiter an einem Mast Klettern, unter Umständen auch wenn es Regent, um ein Batterie zu tauschen?

Egal ob Analoge oder Digitale Systeme, es muss immer eine Kosteneffiziente Lösung her die den Nutzen genau abdeckt und keine Folgekosten verursacht!

 

Die Umsetzung!

Nachdem die Planung und die richtige Auswahl der Technik erledigt wurden kommt nun der Tag der Umsetzung.
Die mit Ihnen besprochene Lösung wird von einem vertrauenswürdigen Unternehmen Ihrer Wahl umgesetzt, die sich mit solch einer Materie auskennt.
Hierbei ist nur darauf zu achten das  die Kommunikation zwischen Ihnen, dem Planer des Projektes und der Handwerkerfirma einwandfrei funktioniert.
Am besten wäre es das alles aus einer Hand zu bekommen, und das können  WIR IHNEN ANBIETEN!

Planung und Umsetzung aus einer Hand!